Direkt zum Hauptinhalt der Seite.
Geschwister-Scholl-Realschule Emsdetten  
Stark lernen, stark sein, gemeinsam!

www.gss-emsdetten.org
Wappen von Emsdetten
Bitte unsere regelmäßigen Updates unter NEU und AKTUELL (aktualisiert 23.09.2020) und CORONA (2x aktualisiert 22.09.2020 | 19.00 Uhr) beachten.

Corona

=> Aktuelle Hinweise zum Thema Corona, die uns an unserer GSS Emsdetten betreffen

Auf dieser Seite sammeln wir alle Informationen, die für uns an der GSS in Emsdetten relevant sind.



Informationen für die Elternschaft zur Corona-Situation an der GSS

Dienstag, 22.09.2020 um 19.00 Uhr

1) PDF-Download ...

2) ... oder direkt lesen

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass es an der Geschwister-Scholl-Schule einen Fall von Covid-19 gibt.

In enger Absprache mit dem Gesundheitsamt haben wir alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet. Schülerinnen und Schüler, die unmittelbaren Kontakt mit der infizierten Person hatten, sind dem Gesundheitsamt als Kontaktpersonen der Kategorie 1 (K1) gemeldet worden. Ein Informationsschreiben des Gesundheitsamtes mit Verhaltensregeln usw. haben Ihre Kinder ebenfalls bekommen. Fragen Sie nach, wenn Ihr Kind Ihnen dieses nicht unaufgefordert vorlegt. Sie, als Eltern bzw. Sorgeberechtigte, erhalten so schnell wie möglich von der Stadt Emsdetten als Ordnungsbehörde eine entsprechende Quarantäneverfügung.

Für alle anderen Schülerinnen und Schüler besteht weiterhin die Pflicht, am Präsenzunterricht teilzunehmen, d. h. Ihr Kind kommt morgen, wie gewohnt zur Schule. Bitte weisen Sie Ihr Kind noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass es die zugewiesenen Eingangs- und Pausenbereiche beachtet. Außerdem gilt auf dem gesamten Schulgelände und somit auch während des Unterrichts auf Anweisung des Gesundheitsamtes eine Maskenpflicht.

Um vor allem für die unteren Jahrgänge 5-7 den Ganztag abbilden zu können, haben wir uns entschlossen, für die Jahrgangsstufen 8-10 in dieser Woche den Unterricht am Mittwoch und Donnerstag um 12.20 Uhr enden zu lassen. Für die Klassen 5-7 findet hingegen der Unterricht nach Plan statt. Für diese Jahrgänge findet also auch der Nachmittagsunterricht statt.

Am morgigen Mittwoch, den 23.09.2020 werden für alle Schülerinnen und Schüler der Kontaktgruppe 1 (K1) vom Gesundheitsamt kostenlose Abstriche durchgeführt. Alle infrage kommenden Personen werden direkt über die Klassenlehrer*innen informiert. Über diese erfahren Sie auch den genauen Zeitpunkt.

Noch ein letzter Hinweis:
Die schulpsychologischen Dienste stehen Ihnen auch während dieser Zeit zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte per Mail bei Bedarf an ortmeier@caritas-emsdetten-greven.de oder telefonisch an 02572 / 12739.
Die „Nummer gegen Kummer“ ist für Kinder und Jugendliche unter Telefonnummer 0800 1110 333 erreichbar.
Die Telefonseelsorge kümmert sich unter der Telefonnummer 0800 111 0 111 um Fragen der psychischen Gesundheit bei Depression, Suizidalität, Ängsten und Einsamkeit und stellt auch online viele Informationen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Maria-Theresia Wolter
Schulleiterin



Informationen für die Elternschaft über die Verkürzung des Unterrichts für die Jahrgangsstufen 8-10

Dienstag, 22.09.2020

1) Der Elternbrief zum Download ...

2) ... oder direkt lesen

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

Sie haben es heute über einen Anruf der Schule bzw. über den Elternbrief erfahren: An der GSS gibt es einen Fall einer Covid-19-Infektion.

Wir haben zwischenzeitlich alle erforderlichen Maßnahmen in direkter Abstimmung mit dem Gesundheitsamt ergriffen. Die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler, die zur Kontaktgruppe 1 (K1) gehören, sind informiert und haben Informationen zum weiteren Verhalten erhalten.

Alle anderen Kinder, nämlich die, die zur Kontaktgruppe 2 (K2) gehören, dürfen/müssen am morgigen Mittwoch auch wieder zur Schule kommen. Um vor allen Dingen das Betreuungsproblem in den unteren Jahrgängen zu lösen, haben Frau Remke und ich uns dazu entschlossen für die Jahrgangsstufe 8, 9 und 10 in der aktuellen Woche vom 23.09.-25.09.2020 nur den Vormittagsunterricht durchzuführen. Der Unterricht endet somit für alle Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8-10 am Mittwoch und Donnerstag bereits um 12.20 Uhr und am Freitag um 13.20 Uhr. Es steht Ihrem Kind frei noch das Mittagessen hier einzunehmen, soweit eine entsprechende Bestellung Ihrerseits bei der Stattküche vorliegt.

Die Nachmittagsstunden werden dann über das Distanzlernen abgedeckt, d. h. Ihre Kinder erhalten Aufgaben über die Lernplattform Logineo, bzw. auf anderen, bereits erprobten Wegen.

Mit freundlichen Grüßen

Maria-Theresia Wolter
Schulleiterin



Verbindliche Regelungen zu Coronazeiten an der Geschwister-Scholl-Schule

Donnerstag, 06.08.2020

1) Corona Hygieneregeln zum Download ...

2) ... oder direkt hier lesen

Mehr lesen ...

1. Zu allen Personen muss ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden.
2. Da die Abstandswahrung während des Unterrichts nicht eingehalten werden kann, müssen alle Schülerinnen und Schüler während des Aufenthalts auf dem Schulgelände, also auch während des Unterrichts, eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. (Ausnahmeregelungen für einige Schülerinnen und Schüler sind mit der Klassenleitung/Schulleitung abzustimmen. Medizinische Gründe müssen durch ein Attest belegt werden.) Die Eltern sind dafür verantwortlich, Mund-Nase-Bedeckungen zu beschaffen.
3. In den Klassenräumen gibt es eine feste Sitzordnung, die auch nicht verändert werden darf. Nur so ist eine Infektionsnachverfolgung im Infektionsfall möglich.
4. Im Klassenraum sind die Fenster dauerhaft geöffnet. Für eine regelmäßige und wirksame Durchlüftung wird Sorge getragen. Sollten die Temperaturen wieder sinken, achten Sie bitte auf angemessene Kleidung.
5. Trinkflaschen und persönliche Arbeitsmaterialien sollten nicht mit anderen geteilt werden.
6. Der Kiosk und die Mensa bleiben vorerst geschlossen. Achten Sie daher bitte darauf, dass Ihr Kind ausreichend zu essen und zu trinken mit in die Schule nimmt.
7. Verzicht auf Berührungen: Das gilt z. B. für Händeschütteln oder Umarmungen – auch sollte das Gesicht nicht berührt werden, wenn man vorher Personen berührt oder Gegenstände angefasst hat.
8. Schon beim Betreten der Schule/des Klassenraums sind die Hände zu waschen. Gründliches Händewaschen dauert mindestens 20 bis 30 Sekunden. Wichtig ist die Verwendung einer ausreichenden Seifenmenge. Das gilt vor allem nach dem Schnäuzen, Niesen, Husten, dem Toilettengang, dem Kontakt mit anderen Personen und vor dem Essen.
9. Beim Husten/Niesen ist ein Papiertaschentuch vor Nase und Mund zu halten. Dieses muss im Anschluss daran weggeworfen werden. Ist kein Taschentuch zur Hand, niest man in die Armbeuge. Danach sind die Hände gründlich zu waschen.
10. Toilettengang: Um größere Personenansammlungen auf den Schülertoiletten zu vermeiden, dürfen die Schülerinnen und Schüler nur einzeln die Toilette aufsuchen. Das wird dadurch gewährleistet, dass der Schlüssel für die Toilette ausschließlich am Schulsekretariat erhalten werden kann und nach dem Toilettengang dorthin wieder zurückgebracht werden muss. Nach dem Toilettengang sind die Hände gründlich zu waschen.
11. Krankheitssymptome: Schicken Sie Ihr Kind nur dann in die Schule, wenn es gesund ist. Ihr Kind sollte keine Anzeichen einer Atemwegsinfektion aufweisen oder über Geruchs- oder Geschmacksverlust klagen. Das gilt auch für die gesamte Familie. Bitte überprüfen Sie Ihr Kind täglich auf entsprechende Symptome. Beim Auftreten oder Verdacht einer Infektion informieren sie bitte umgehend auch die Schule.
Schülerinnen und Schüler, die in den Ferien Risikogebiete besucht haben, wie z.B. Albanien, Kosovo, Libanon, Serbien, Gebiete in Spanien (Aragón, Katalonien, Navarra), Türkei, müssen sich für 14 Tage nach ihrer Rückkehr in Quarantäne begeben und dürfen die Schule in dieser Zeit nicht besuchen. Bitte informieren Sie sich auf der Seite des RKI www.rki.de/covid-19-risikogebiete , ob ihr Ferienziel zu den Risikogebieten gehört und nehmen Sie gegebenenfalls Kontakt mit dem
Gesundheitsamt auf. Informieren Sie bitte in diesem Fall auch umgehend die Schule.



Wir sind vorbereitet

Dienstag, 04.08.2020

Corona - die Welt steht still