Kirche und Caritas live erleben

0

Darin waren sich die Schülerinnen und Schüler einig: „So etwas sollte man öfter
anbieten!“ Unter dem Titel „Ki.Ca.live – Kirche und Caritas live erleben“ nutzten sie
die Gelegenheit, soziale und pastorale Berufe kennenzulernen. Dazu drückten sie
nicht die Schulbank sondern waren an einem Morgen in der Emsdettener Innenstadt
unterwegs. Dort besuchten sie verschiedene kirchliche und caritative Einrichtungen.
Vom Pflegefachseminar über die Kindertagesstätte St. Jakobus, das Haus Mirjam,
den Grotthoff-Dahlmann-Stift, das Pfarrhaus oder den Caritasverband reichte die
Palette. In jeder Einrichtung wurde ein anderes Berufsbild vorgestellt.
„Über 500 Mitarbeiter sind in Emsdetten in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern
unserer Kirchengemeinde und des Caritasverbandes beschäftigt“, berichtet
Schulseelsorger Markus Hachmann. Und Ansgar Kaul vom Caritasverband ergänzt:
„Wir sind davon überzeugt, dass es den Jugendlichen leichter fällt, sich für ein
Praktikum oder eine Ausbildung zu bewerben, wenn sie Einrichtungen und
Mitarbeiter bereits persönlich kennen lernen konnten. Es ist wichtig, die Klinke in die
Hand zu nehmen und die Türschwelle zu überschreiten.“
Einige Schüler nutzten diese Chance und sammelten neue Erfahrungen. Zum
Abschluss tauschten sie sich im Café Leselust über ihre Eindrücke aus, konnten ihre
Namen nun in der Gebärdensprache zeigen und hatten Lust auf einen sozialen oder
pastoralen Beruf bekommen, der ihnen vorher nur theoretisch oder vom
Hörensagen bekannt war.

10.02.2019